Die schönste mittelalterliche Touristenattraktion der Umgebung von Dubrovnik bietet einen schönen Blick auf die göttliche Natur und Konavle in seiner ganzen Schönheit.

Der Turm Sokol befindet sich auf einem unzugänglichen Felsen hoch über der Donau in Konavle, in der Nähe von Dubrovnik. Mit seiner imposanten Größe dominiert er auf den Feld Konavoski noch seit der Zeit der Illyrer. Mit seiner Form ist der Turm dem natürlichen Fels angepaßt, und die Farbe des Steines ist mit der natürlichen Umgebung verschmolzen.

Dieses außergewöhnliche Gebäude wurde erstmals im Jahr 1931 in den Archiv von Dubrovnik erwähnt, aber die Position der Festung deutet daraufhin, dass diese sich noch seit der Zeit der Illyrer, Griechen und Römer auf der gleichen Stelle befindet. Das bezeugen die Überreste der Keramik und römische Ziegeln in den Festungsmauern.

Die endgültige Form bekommt der Turm Sokol während der berühmten Republik Dubrovnik im Jahr 1419. nach dem Kauf des östlichen Teils von Konavle. Die Festung, neben seiner defensiven Funktion, wurde auch verwendet, um Munition und Waffen zu lagern und im Falle außergewöhnlicher Umstände des Krieges diente sie für die Lagerung von Getreide und Wein. Die Festung Sokol hatte zwei Brunnen, Munitionsdepot, Wein- und Nahrungslager, Haus des Kastellans, der diese strategisch wichtige Festung verwaltete, Wacheturm und Unterkunft für Frauen und Kinder aus den umliegenden Dörfern im Falle eines Notfalls. Diese berühmte Festung überlebte ein schweres Erdbeben im Jahr 1667. und wurde am Anfang des 18. Jahrhunderts verlassen. Danach folgte eine Reihe von Zerstörungen. Seit 1965. ist der Sokol Turm das Eigentum von der Gesellschaft der Freunde der dubrovniker Antiquitäten, die letzten fünf Jahre sorgfältig diese wertvolle mittelalterliche Festung renoviert und restauriert haben.

Im Frühjahr 2013 eröffneten sich die Pforten des Turms Sokol nach 350 Jahren als eine mittelalterliche Touristenattraktion wieder. Von besonderer Bedeutung ist die beeindruckende archäologische Sammlung, die sich in einem renovierten Haus des Kastellans befindet. Reiche archäologische Funde, die unter der Festung gefunden wurden, bestätigt die Kontinuität des Lebens und die Existenz der Festung von der Kupferzeit, um 2300. v. Chr. bis zur Verlassung der Festung im frühen 18. Jahrhundert.

Es könnte dich interessieren

Card Image

Active Relaxation

Fisherman’s Tales in the Adriatic

A days fishing in Dubrovnik, the fresh sea air, the aroma of pine trees whistling in the background and placid sea water washing around your toes...let’s face it even if you don’t catch anything you will still have a day to remember.

Card Image

Active Relaxation

Active Holidays on the Adriatic

You need time to relax and time to be active, although the very idea of “active relaxation” might seem a contradiction in terms, it could be exactly what you need.

Seien Sie der Erste, der es erfährt

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um die neuesten Nachrichten, Ankündigungen und Sonderangebote zu erhalten