HIER BUCHEN


Dubrovnik Festiwine

Dubrovnik Festiwine

Ein Tag ohne ein Glas Wein ist wie ein Tag ohne Sonne. Die Geschichte Dubrovniks ist durchsetzt vom Wein. Von den Griechen und Römern bis zu den Zeiten der Republik Ragusa wurden Weintrauben angebaut und gepflegt. Im Grunde war gerade der Wein eines der wichtigsten und am meisten geschätzten Produkte der Republik Ragusa. Zu dieser Zeit ließen die Menschen dem Wein eine große Bedeutung zukommen, und so bestanden im Statut aus dem Jahre 1272 geradezu unglaubliche 56 Gesetze, welche die Weinherstellung regelten. Die Führungsspitze der Republik verkündete die Erntezeit sogar zum Staatsfeiertag, um den Menschen ausreichend Zeit zu geben, die besten Früchte ihrer erfolgreichen Saison zu ernten. Zu diesen Zeiten floss der Wein wortwörtlich in den Adern der Republik.

Von den steilen felsigen Hügeln auf der Halbinsel Pelješac bis hin zu den fruchtbaren Tälern in Konavle ganz im Süden entstanden an jeder sonnengebadeten Stelle Weinberge. Rote, weiße und sogar Schaumweinsorten aus der Region um Dubrovnik werden außerordentlich geschätzt. Mit fast 2.700 Sonnenstunden jährlich können die Voraussetzungen für den Weinbau einfach nicht besser sein. Gott hatte einen sehr guten Tag, als er das Gebiet um Dubrovnik mit allen erforderlichen Voraussetzungen für die Herstellung von Wein segnete. Einen Tag auf der Halbinsel Pelješac herumzufahren, das ist ein Tag, den Sie Ihren Lebtag in Erinnerung behalten werden. Diese Halbinsel erinnert mit ihrem Aussehen an einen grünen Finger, der sich bis zum Meer erstreckt, und stellt das Heim einiger der besten Weine dar, die Kroatien zu bieten hat.

Die berüchtigten Weine Dingač und Postup, sie beide werden aus der Sorte Plavac mal gekeltert, sind die Könige unter den Rotweinen. Plavac mali ist die meist verbreitete rote Rebsorte in Kroatien. Wenn Sie die Fahrt auf dieser herrlichen Halbinsel fortsetzen, gelangen Sie zur Insel Korčula, einem weiteren Juwel in der Krone dieser Region. Korčula ist das Heim der Sorte Pošip, der Königin der Weißweine, einer autochthonen Rebsorte der Gespanschaft Dubrovnik-Neretva.

Sich weiter auf dieser Halbinsel fortbewegend könnten Sie zur Schlussfolgerung kommen, dass hier jeder Quadratzentimeter des Bodens fruchtbar ist und dass darauf etwas angebaut wird. Und damit lägen Sie richtig. Die hier angebauten Weintrauben haben ihre Wurzeln nämlich nicht nur in der Erde, sondern sie sind in der Kultur und der Lebensart in diesem Gebiet verwurzelt. Mit dem Wein und zum Wein kommt man in unserer Region zur Welt und lebt damit.

Das erste regionale Weinfestival Dubrovnik FestiWine findet vom 24. bis 26. April 2014 in Dubrovnik statt. Das Festival wird mehr als 100 regionale Aussteller versammeln, während das Hauptziel des Festivals ist, das Beste an Weinen aus dieser Region hervorzuheben sowie auch der gemeinsame Auftritt. Auf dieser Art und Weise werden der Tourismus und Weinbau stärker aneinander gebunden, indem die angebotene Vielfalt betont wird. Lokale Winzer, Weinkenner, Sommeliers und Liebhaber des Weins kommen in den drei Tagen der Abhaltung des Festivals auf ihren Geschmack. Eine internationale Fachjury entscheidet über die Gewinner, während die Öffentlichkeit die Gelegenheit haben wird, eine breitgefächerte Auswahl regionaler Weine zu degustieren.

Das FestiWine 2014 findet im Herzen des historischen Stadtkerns von Dubrovnik im Restaurant Klarisa statt. Dieses Festival bietet die perfekte Gelegenheit für einen Besuch dieser wunderschönen Stadt und eine Degustation der besten Weine, die diese weinreiche Region bietet, denn, im Wein liegt die Wahrheit… oder wie die Römer zu sagen pflegten „In vino veritas“.