HIER BUCHEN


FEST DES HL. BLASIUS, DER 3. FEBRUAR

FEST DES HL. BLASIUS, DER 3. FEBRUAR

Der Hl. Blasius (dargestellt als ein alter Mann mit Dubrovnik auf der Handfläche) ist der Held und Schutzpatron von Dubrovnik. Er zeigte sich dem städtischen Pfarrer Stojko im Jahr 971 n. Chr. als eine beeindruckende Vision im Bischofsanzug, mit der Bischofsmünze und einem langen Bart. Der Hl. Blasius warnte den Pfarrer vor dem Angriff venezianischer Truppen, deren Schiffe bei Gruž und der nahe liegenden Insel Lok rum vor Anker lagen, um sich angeblich mit Wasser zu versorgen. Ihre tatsächliche Absicht war es aber, die Stadtverteidigung heimlich zu beobachten. Stojko wurde dazu eingeladen, seine Vision vor dem Senat auszuführen. Die Katastrophe wurde dank der schnellen Aktion des Rates vermieden. Seit dieser dramatischen Episode wird der Hl. Blasius von den Einwohnern Dubrovniks verehrt und geliebt. Sein Gedenktag wird am 3. Februar gefeiert.

Das Fest beginnt am Vortag mit der Lichtmesse, während der vor der Kirche des Hl. Blasius zu seiner Ehren weiße Tauben als Symbol der Freiheit und des Friedens freigelassen werden. Danach wird seine Fahne auf die Orlando-Säule gehoben. Die Reliquien des Heiligen – sein Kopf, ein Knochenteil aus seinem Hals sowie seine linke und rechte Faust werden im Reliquienschrein (geschmückte Aufbewahrungskästen für religiöse Reliquien) entlang der längsten Straße Dubrovniks Stradun getragen. Eine Vielzahl von Fahnen tragender Menschen folgt den Reliquienschreinen bis die Prozession in feierlicher Zeremonie in die Kirche des Hl. Blasius einzieht. Vor der Kirche werden bestickte Fahnen auf eine besondere Art und Weise entfaltet. Das ist zugleich die Gelegenheit, dass die Fahnenträger ihre besonderen Fähigkeiten sowie verschiedene wunderschöne Volkstrachten zeigen. Die Priester führen die Zeremonie der Halssegnung der Gemeindemitglieder. Man glaubt, dass die aus der Segnung vor alten, verflochtenen Kerzen bestehende Zeremonie die Gläubiger vor Halserkrankungen und Sprachproblemen schützt. Beim Sonnenuntergang strahlen Glasfenster mit Malereien und Lorbeerdekorationen in der Kirche des Hl. Blasius die Liebe des Volks für diesen verehrten Heiligen.

Die Konzerte und Aufführungen stellen auch einen Teil des Festes dar, sowie Lesungen, Ausstellungen, Bücherpräsentationen und Theaterstücke. Am Abend verabschieden sich die Einwohner Dubrovniks vom Hl. Blasius bis zum nächsten Jahr, obwohl seine Statuen und Bilder die ganze Stadt, von den alten Mauern bis zum Eingangstor, das ganze Jahr zieren und den Gläubigern Schutz und Sicherheit bieten.