HIER BUCHEN


Das wahre Juwel der Adria – Korčula-Stadtzentrum

Das wahre Juwel der Adria – Korčula-Stadtzentrum

Wenn die Steine sprechen könnten, würden sie erstaunliche Geschichten erzählen. Korčula ist ein wahres Juwel der Adria-Küste. Die Stadt, umfasst von Wallanlagen, liegt auf der gleichnamigen Insel. Sie wurde erstmals im 10. Jahrhundert erwähnt, und jeder Stein verbirgt ein Stück Geschichte. Wenn Sie sich der Insel vom Meer aus nähern, wie viele Händler und Eroberer es vor Jahrhunderten taten, erscheint vor Ihnen eine stolze Stadt, ein weißer Juwel, umzingelt von üppigem Grün. Der Glanz von Korčula wird Sie blenden, sobald Sie auf seinem Boden schreiten und Sie werden sich so fühlen, als ob Sie sich in der Zeit der Ritter und des Adels verloren haben, während Sie über steinerne Treppen bis zum Turm Revelin hinaufsteigen.

Wenn Sie sich innerhalb der berühmten Mauern einfinden, wird Sie die Schönheit dieser mittelalterlichen Stadt und der Glanz seiner Bauten verzaubern. Die Hauptstrasse ist die Hauptader der Stadt, und rechtwinklig erstrecken sich gepflegte Nebengassen. Ein hervorragendes Beispiel der Stadtplanung. Sich in diesen Gassen zu verlieren ist ein besonderes Erlebnis, denn es gibt keinen Verkehr, so dass Sie entspannt jeden Stadtwinkel erkunden und den Rückweg bis zur Hauptstrasse riechen können. Bei jedem Schritt bietet sich ein atemberaubender Blick, und jeder Platz verbirgt einen Kulturschatz. Einer dieser Schätze ist das Geburtshaus von Marco Polo, des Abenteurers, welcher der Überlieferung nach gerade auf Korčula geboren wurde.

Im Laufe der Jahre haben die zahlreichen ausländischen Einflüsse, welche auf dieser Insel dominiert haben, ihre Spuren auf den Strassen von Korčula hinterlassen. Der Hauptplatz im Zentrum der Stadt ist der Platz von St. Markus, auf welchem sich eine Gotik- und Renaissance-Kathedrale befindet, welche Ende des 15. Jahrhundert erbaut wurde, und diesem Heiligen gewidmet ist. Obwohl die Stadtgeschichte bis ins 10. Jahrhundert zurückreicht, stammen die meisten Bauten aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Dank des guterhaltenen Zustands der Häuser, Denkmäler, Kirchen und Mauern, ist es nicht schwer sich vorzustellen, wie eindrucksvoll Korčula in der Vergangenheit ausgesehen hat.

Die lebhaften Cafes sind rund um die Promenade verstreut, die Tavernen locken mit traditionellen Spezialitäten und die modernen Boutiquen hauchen seiner jahrhundertealten Umgebung ein neues Leben ein. Korčula lebt sein Leben. Hier hält man sich noch immer an die Tradition, man pflegt die Kultur und bewahrt die Werte. Allerdings ist Korčula keine Stadt, die in der Vergangenheit steckengeblieben ist, sondern sich im Laufe der Zeit angepasst hat und jetzt besticht der historische Kern durch Eleganz. Es ist eine Stadt, die darauf wartet, von Ihnen erkundet zu werden.