HIER BUCHEN


Tradition der Verzierung der Ostereier

Tradition der Verzierung der Ostereier

Ostern ist eine der schönsten Zeiten, während der Sie Dubrovnik besuchen können. Es ist die Zeit der Feier und der Freude – die Zeit, wenn sich die Familienmitglieder versammeln, um das fröhlichste katholische Fest zu feiern. Die Osterbräuche sind in der Region von Dubrovnik Teil einer reichen Tradition, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Und während die Kinder in anderen Ländern ihren Spaß an der Suche der im Garten versteckten Schokoladeneier haben, sind die handbemalten Ostereier, die die Großmütter, Mütter und Töchter liebevoll verzieren (pengaju) – die unumgängliche Ostertradition in der Region von Dubrovnik, und der Brauch der Schenkung der verzierten (penganih) Eier mit den Botschaften hat sich in den Häusern von Dubrovnik bis heute erhalten.

Aus der Schönheit und Einmaligkeit der verzierten Eier entspringt der Stolz der Familien, die sie gemacht haben, und sie gehören in ihrer Einzigartigkeit zum Osterfest in der Region von Dubrovnik dazu. 'Pengana jaja' (verzierte Eier) dienen als Ornamente und darauf stehen oft die meistens in der hiesigen Mundart geschriebenen Botschaften und traditionellen Grüße. Üblicherweise beschenkt man sich damit gegenseitig, und in der Vergangenheit waren sie Teil des Rituals des Kennenlernens, des Verliebens und der Grund des Treffens der Jungen und Mädchen. "Malo jaje našarat ću, koga volim regalat ću" (Ein kleines Ei werde ich verzieren, dem, den ich liebe, werde ich es schenken) – so lautet eine der auf den verzierten (penganim) Eiern der Region von Dubrovnik meist geschriebenen Botschaften.

Wie es beim Tourismusverband der Stadt Dubrovnik heißt, stellt die Verzierung der Eier einen Prozess dar, der viel Fingerspitzengefühl erfordert und bei dem auch heute traditionelle Methoden und Werkzeuge zum Einsatz kommen:
Rohe Eier sind mit gewölbter Nadelkuppe gefärbt, die auf ein Stück Holz, meist eines Lorbeers, aufgestellt wird. Dieses Werkzeug, genannt ˝penica˝, wird dann ins geschmolzene Bienenwachs eingetaucht und damit wird die Botschaft geschrieben. In den früheren Zeiten, als die alte Küchenausstattung im Haus noch immer verbreitet war, haben die Frauen das Gefäß mit Asche und Glut auf dem Schoß gehalten und das Bienenwachs ist bei hoher Temperatur geschmolzen. Heutzutage stehen die Gefäße mit dem Bienenwachs auf dem Herd oder Schränkchen mit der kleinen Kerze, die das Wachs weich werden lässt und so die Arbeit erleichtert.

Die auf diese Weise dekorierten Eier werden in der Schale der Rotzwiebel gekocht, um die glänzende braune Farbe zu erreichen. Verziertes (pengano) Ei ist ein hervorragendes Souvenir und die Erinnerung an die Zeit, die man zu dieser besonderen Zeit des Jahres in Dubrovnik verbracht hat. Und wenn Sie Ihrem Freund oder dem Liebsten etwas ausrichten möchten, können Sie es auf diese einzigartige Weise von Dubrovnik tun.

Das Osterfrühstück wird am Morgen am Ostersonntag in den traditionellen Körbchen von Dubrovnik in die Kirche getragen, wo es geweiht wird. Neben den verzierten (pengana) Eiern befinden sich im Körbchen auch der Frischkäse, die Jungzwiebel, der Schinken, Salz und traditionelles süßes Osterbrot genannt 'pinca'.

Menüs in den Restaurants von Dubrovnik sind ebenfalls von den österlichen Delikatessen inspiriert, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Zu den traditionellen Gerichten passt auch die Originalmusik, und dieses Jahr führt das Symphonieorchester von Dubrovnik „Dubrovačko glazbeno proljeće“ (Musikalischer Frühling von Dubrovnik) vor, den Konzertzyklus der klassischen Musik.

Wenn Sie traditionelle Osterbräuche probieren und zurück zu den Wurzeln des Feierns, der Freude, des Essens und der Tradition kommen möchten, kommen Sie dieses Ostern nach Dubrovnik und erfahren Sie, wie die Ostereier gestaltet werden, und zwar auf die Art und Weise, wie sie vor einigen Jahrhunderten gemacht wurden.

"Malo jaje na dar dato, sretan Uskrs moje zlato!"